5 Dinge, die Sie immer in Ihrem Handgepäck dabei haben sollten

Wenn Sie häufig mit dem Flugzeug reisen, sind Sie wahrscheinlich bereits ein Meister darin, nur mit den wichtigsten Dingen im Handgepäck zu reisen. Wer allerdings nicht so häufig fliegt und keine Erfahrung mit dem Packen von Handgepäckstücken hat, kann schnell die falsche Wahl treffen. Es gibt aber einige Dinge, die man immer in seinem Handgepäck dabei haben sollte, besonders auf langen Flügen. Hier sind fünf Dinge, die Sie auf keinen Fall zu Hause oder in Ihrem Hauptgepäck lassen sollten!

1. Ihr Reisepass oder Personalausweis

Vergessen Sie nicht, Ihren Ausweis immer mit sich zu führen. Auch wenn Sie natürlich streng genommen keinen Reisepass benötigen, um an Bord eines Flugzeugs zu gehen, sollten Sie ihn nicht im Hauptgepäck aufgeben. Ohne einen ordnungsgemäßen Ausweis können Sie möglicherweise nicht in ein Hotel einchecken, ein Mietauto abholen oder werden sonstige Schwierigkeiten an Ihrem Ankunftsort haben. Denken Sie auch daran, dass es teuer und frustrierend sein kann, Gegenstände wie Reisepass und Führerschein zu ersetzen, wenn Ihr Gepäck aus irgendeinem Grund verloren geht.

2. Ladegeräte für Telefone und andere Geräte

In vielen Flugzeugen gibt es mittlerweile Ladestationen, sodass Sie sicherstellen können, dass Ihr Telefon, Tablet oder Laptop für die gesamte Dauer des Fluges aufgeladen bleibt. Nehmen Sie aber unbedingt die entsprechenden Ladegeräte mit, damit Sie den Strom an Bord auch nutzen können. Mit einem voll aufgeladenen Handy sind Sie unterwegs auf alle Situationen vorbereitet und können sich auch noch gut die Zeit vertreiben, beispielsweise kann man Casino Spiele mit Echtgeld spielen. Auch wenn Sie zwischen zwei Flügen eine längere Zwischenlandung haben, möchten Sie nicht, dass Ihrem Gerät zwischendurch der Akku ausgeht. Bereiten Sie sich also entsprechend vor.

3. Kleidung zum Wechseln

Bei langen Flügen mit Anschluss an ein anderes Ziel möchten Sie wahrscheinlich nicht 24 Stunden lang dieselbe Kleidung tragen. Wenn Sie während der Zwischenlandung duschen können, kann es Ihre Stimmung erheblich verbessern, wenn Sie sich einfach duschen und frische Kleidung anziehen können. Die Mitnahme einiger zusätzlicher Klamotten zum Wechseln kann also helfen, sich für die Dauer Ihrer Reise besser zu fühlen. Zudem empfiehlt es sich, immer etwas Warmes zum Überziehen dabeizuhaben, da es im Flugzeug besonders Nachts sehr kalt werden kann.

4. Kopfhörer für Musik und Filme

Versuchen Sie lieber erst gar nicht, Videos und Musik auf Ihrem Handy mit voll aufgedrehten Lautsprechern anzuschauen. Das stört Ihre Mitreisenden sowohl in der Flughafenlounge als auch an Bord des Flugzeugs. Vergessen Sie also nicht, sich ein paar gute Kopfhörer mit an Bord zu nehmen. Wenn Sie kleine Ohrstöpsel oder AirPods verwenden, sollten Sie diese beim Einsteigen in die Maschine bereits in der Hosen- oder Jackentasche haben und nicht im Handgepäck, damit Sie sie leicht erreichen und benutzen können.

5. Wiederverwendbare Wasserflasche

Nach dem Boarding des Flugzeugs kann es schon mal eine halbe Stunde oder länger dauern, bis das Kabinenpersonal Sie mit dem Getränkeservice erreicht. Wenn Sie also besonders durstig sind, können Sie einfach eine wiederverwendbare Wasserflasche mitnehmen, die Sie nach der Sicherheitskontrolle aufgefüllt haben. Beim Fliegen kann man schnell dehydrieren, vor allem, wenn man Alkohol trinkt. Es ist deshalb sehr praktisch, immer eine Wasserflasche bei sich zu haben, nach der man jederzeit greifen kann.