Spielsucht Selbsthilfegruppen

Spielsucht Selbsthilfe durch Selbsthilfegruppen bei Spielsucht und Wettsucht

Spielsucht Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind freiwillige, meist
lose Zusammenschlüsse von Menschen, deren Aktivitäten sich auf die
gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen
Problemen richten, von denen sie, entweder selber oder als Angehörige,
betroffen sind.

Sie wollen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn erwirtschaften. Ihr Ziel
ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und häufig
auch ein Hineinwirken in ihr soziales und politisches Umfeld.

In der regelmäßigen, oft wöchentlichen Gruppenarbeit betonen sie
Authentizität, Gleichberechtigung, gemeinsames Gespräch und gegenseitige
Hilfe. Die Gruppe ist dabei ein Mittel, die äußere (soziale, gesellschaftliche)
und die innere (persönliche, seelische) Isolation aufzuheben.

Die Ziele von Selbsthilfegruppen richten sich vor allem auf
ihre Mitglieder und nicht auf Außenstehende; darin unterscheiden
sie sich von anderen Formen des Bürgerengagements. Selbsthilfegruppen
werden nicht von professionellen Helfern geleitet; manche ziehen
jedoch gelegentlich Experten zu bestimmten Fragestellungen hinzu.

Zwar sind bei weitem die meisten Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich
aktiv; aber sie beschäftigen sich nicht nur mit Krankheiten, sondern
sie bearbeiten auch psychische und soziale Probleme.

Viele Selbsthilfegruppen sind Gesprächsgruppen; sie arbeiten
darüber hinaus aber oft auch handlungsorientiert. Selbsthilfegruppen
entfalten sowohl das Selbsthilfe -Prinzip, als auch das Gruppen-Prinzip.

Selbsthilfegruppen sind keine Dienstleistungs-Erbringer,
deren Leistungen beliebig abrufbar sind. Ihre positive Wirkung ist
abhängig von dem, was die Teilnehmer an Offenheit, Engagement und
individuellen Fähigkeiten einbringen. Nichtsdestoweniger bieten
viele Selbsthilfegruppen auch Beratung für andere Betroffene
an, die noch nicht Mitglied geworden sind.

In Selbsthilfegruppen werden eine Fülle unterschiedlicher
Problemlagen bearbeitet, die Raum für die psychischen und sozialen
Faktoren der Krankheitsverarbeitung und -bewältigung, wie beispielsweise
Überwindung von Einsamkeit und Isolation lassen.

Definition des Fachverbandes Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V.

Im folgenden finden sie eine Übersicht über die verschiedenen Selbsthilfegruppen .

Spielsucht Wettsucht Selbsthilfegruppen in Deutschland

Spielsucht Selbsthilfegruppen im deutschsprachigen Raum der Schweiz (exkl. Deutschland)

Glücksspieler-Selbsthilfegruppe – Baselland
4142 Münchenstein,
Emil-Frey Strasse 85, (061) 4110455, Email

Fachstelle für Suchtberatung und Prävention
8280 Kreuzlingen, Bärenstr.
38, Tel. (071) 6724924, Email

Selbsthilfegruppe Spielsucht Thurgau
8570 Weinfelden, Frauenfelderstr.
37, Tel. (071) 6265843, Email

2 Replies to “Spielsucht Selbsthilfegruppen”

  1. 10000 euro?
    Sei froh dass es so wenig ist. Ich habe weitaus mehr verspielt.
    Hör jetzt auf, denn schlimmer geht es immer 😉

  2. Hallo
    Ich bin Valeri ich bin 18 Jahre alt und schon spielsüchtig.
    Ich spiele seit ich 16/5 Jahre bin früher war es nur aus spaß da habe ich 20 50 euro verspielt. Aber seit einem halben Jahr ist es extrem geworden. Ich habe eine Freundin mit der ich mich oft wegen dem Casino streite. Ich habe in dem zeitraum fast 10.000,00 euro verspielt. Ich weiß nicht was ich machen soll ich bin erst 18 Jahre und bin total am arsch. Mir kann man kein Geld anvertrauen. Es ist einmal fast aufgeflogen das ich ein süchtig bin aber ich habe alles abgestritten. Ich weiß selber nicht warum ich spiele ich habe angst vor der zukunft wen ich ein Auto habe oder eine Wohnung und ich es verspiele. Es ist einfach viel Geld was ich verspielt habe. Wie kann man aufhören. schreibt bitte

Kommentare sind geschlossen.