Spielsucht – ein neues Phänomen oder alter Tobak?

Spielsucht – ein neues Phänomen oder alter Tobak?

Immer mehr Spielotheken schießen wie Pilze aus dem Boden, immer öfters kommt die Kasino Werbung im Fernseher. Glücksspiel ist zum täglichen Begleiter geworden. Doch ist Spielsucht ein neues Phänomen?

Spielsucht ist seit 2001 eine offiziell anerkannte Krankheit. Genaugenommen wird diese Krankheit pathologisches (krankhaftes) Spielen genannt. Es gibt das DSM (Diagnostische und statistische Manual psychischer Störungen) und das ICD (Internationale statistische Klassifikation der …

Einige Daten und Fakten über die Spielsucht

Um heutzutage seine Lieblingsspiele zu spielen, muss man nicht mehr die altbekannten Spielbanken aufsuchen, oder in ein weltweit bekanntes Spielerparadies reisen.

Mit dem Beginn des neuen Jahrtausends schossen die sogenannten Online-Casinos wie Pilze aus dem Boden. Das bedeutet, dass der einzelne Nutzer also seit einigen Jahren in einem Spielerparadies gar nicht mehr physisch anwesend sein muss. Mit ein paar Mausklicks geht heutzutage das Spielen auch von zu Hause aus. …

Positionspapier Auslöser Ursachen Entwicklung des Marktes für Geldspielgeräte

Im Jahr 2006 wurde die Spielverordnung novelliert. Allerdings ist der Erfolg dieser Novellierung sehr umstritten, denn es wurde weder die Spielsucht noch die Ausbreitung von Spielhallen reduziert. Darum soll jetzt die Spielverordnung ein weiteres Mal überarbeitet werden.

Sachverständige sind sich dabei einig, dass nicht die Spielverordnung unzureichend ist, sondern ihre praktische Umsetzung unter der Federführung der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) mangelhaft ist. Zum Einen erlässt die PTB technische Richtlinien, die …