Raus aus der Sucht! Betroffene für TV-Dokumentation gesucht

Sehr geehrte Damen und Herren,

Abhängigkeit ist eine Krankheit, die jeden von uns treffen kann. Unabhängig von gesellschaftlichen Ebenen oder Voraussetzungen.

Das Thema Sucht und vor allen Dingen deren Auslöser werden in unserer Gesellschaft immer noch sehr stiefmütterlich behandelt oder nur hinter vorgehaltener Hand besprochen.

Es ist immer nur der Nachbar, oder ein entfernter Bekannter, von dem man hört, dass er oder sie „Probleme“ hat. Einem selbst jedoch, könnte das nie passieren.

Niemand ahnt dabei aber, wie sehr sich manche Betroffene mit ihrer eigenen Sucht quälen und vor allen Dingen wie schwierig es für deren Angehörige ist, damit umzugehen.

Die Realität zeigt, dass gerade die psychosomatische Krankheiten oder diverse Formen von Abhängigkeit auf dem Vormarsch sind.

Und deshalb die Idee für unser neues TV-Format:

In einer mehrteiligen TV-Dokumentation, über verschiedene Formen der Sucht (Alkoholsucht, Spielsucht, Magersucht, Kaufsucht etc.) möchten wir Menschen begleiten, die bereit sind Einblicke in ihr Leben zu geben, Einblicke in ihr Leben mit der Sucht.

Menschen die bereit sind darüber zu sprechen und die bereit sind daran etwas zu ändern. Wir möchten Menschen und deren Angehörige in ihrem Alltag begleiten und mit Hilfe unseres Therapeuten die Chance auf einen Neuanfang geben.

Sind Sie selbst betroffen? Oder befinden Sie sich in einer Co-Abhängigkeit?

Möchten Sie, dass sich etwas in Ihrem, oder dem Leben eines Ihrer Angehörigen/ Kollegen/ Bekannten ändert?

So nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf: hilfe-koeln@tresor.tv!

Hinweis: Jede eingehende email wird absolut vertraulich behandelt!

Liebe Grüße

Ihre TV-Redaktion
Jasmin Hahn
Redakteurin

31 Replies to “Raus aus der Sucht! Betroffene für TV-Dokumentation gesucht”

  1. Hallo,
    habe gesehen dass das letzte kommentar schon so alt ist aber vielleicht liest es ja trotzdem einer.
    komme gerade aus der spielhalle und mir wird richtig bewusst gerade dass mich die spielsucht schon längst im griff hat.heute waren es wieder locker 200 euro,gestern waren es nicht weniger.wo soll das nur enden?
    wie konnte ich dahin rutschen? bin sonst so ein zielstrebiger mensch und absolut nicht gefährdet…habe ich gedacht.alles kann ich abstellen und seinlassen,außer das spielen.
    ich möchte ab heute aufhören.ich hoffe ich schaffe es…ich muss es einfach schaffen!!!

  2. Hallo
    Ich bin 28 Jahre alt, spiel süchtig seit fasst 2 Jahren habe den Selbsthilfe Gruppe besucht, ich muss zu geben das hat einwenig geholfen dann bin nicht mehr hingegangen und habe weiter gespielt. Es gaben Zeiten wo ich das Geld Fur meinen Vater schicken musste weil er im Krankenhaus lag ich war in Casino und habe gespielt.

    Diese Spielsucht hat mich kaputt gemacht:
    Lebe allein in ein Obdachlosenheim da sind auch anderen
    Kein Geld
    Traurig
    Nervös
    Schlecht gelaunt
    Kein Lust zu arbeiten
    Belügen
    Betrugen
    Unzufrieden
    USW من افغان استتم
    Ich Suche Hilfe از برادر افغا نهاي خود

  3. Ich werde euch berichten wie es klapp mit der Spielfreiheit, bis jetzt habe ich 5 Minuten geschafft!
    Aller Anfang ist schwer, ich denke aber, dass ich durch diese Mitteilungen ein Mittel gefunden habe, mein Leben zu ändern und auch die nächsten 500000000 Minuten spielfrei bleibe!

    Euer anonymus

  4. Hallole,
    also wenn ich das so lese bin ich wohl ein ganz schwerer Fall. Ich belüge meine Frau, mein Kind, meine Kollegen und Freude. Gehe zocken wann ich auch nur kann und dies in Spielhallen, Casinos, Onlinecasinos und Lottoannahmestellen. Das Geld dafür kommt aus verschiedenen Quellen, Gehalt, Geschäftskonto meiner Frau und Erspartes. Spielsüchtig bin ich seit mind. 20 Jahren, mal mehr mal weniger.Das perverse an der ganzen Sache, ich bin inzwischen fast nur noch am arbeiten um das Geld aufzubringen und nutze wirklich meine Stellung aus um immer mal wieder 1-3 Stunden mehrmals die Woche in eine Spielhalle zu gehen. Ich schreibe das hier jetzt nieder mit dem ganz klarem Ziel, nach diesem Beitrag mein Leben zu ändern und nie wieder auch nur einen Cent in einen Automaten oder in ein Casino zu tragen.
    In diesem Sinne euch allen ein spielfreies Leben und die besten Wünsche.

    Mit dem nächsten Klick bin ich spielfrei!!!!

    Klick und weg

  5. Tolle Site 🙁
    auf dieser Site wo ich Wege zur Bekämpfung meiner Spielsucht suche, wird für „sport1poker.de“ geworben!?!
    (Gefunden im Artikel „Raus aus der Sucht! Betroffene für TV-Dokumentation gesucht“ – MouseOver auf das Wort „Dokumentation“)

    Nicht wirklich vertrauenswürdig. Meine Empfehlung: Weitere Recherche oder gar Hilfegesuche auf dieser Site sofort abbrechen 🙁

    Echt peinlich für die Sitebtreiber.

    Trotzdem:
    Wünsche allen Hilfesuchenden vollen Erfolg bei Ihrer Spielsucht-Therapie

  6. HALLO.ICH BIN SEIT CA 30 JAHREN SPIELSÜCHTIG UND KANN JEDEM SPIELER NUR RATEN SICH IN EINE AMBULANTE ODER STATIONÄRE THERAPIE ZU BEGEBEN.HABE SELBST MEIN GANZES GELD VERSPIELT UND SCHULDEN GEMACHT.AM SCHLIMMSTEN SIND FÜR MICH ABER DIE EWIGEN SELBSTVORWÜRFE UND DAS STÄNDIGE BELÜGEN MEINER MITMENSCHEN.DIE SPIELSUCHT SCHADET AUF DAUER NICHT NUR FINANZIELL;SONDERN SCHÄDIGT AUF DAUER AUCH DIE PSYCHE.WERDE BALD EINE STATIONÄRE THERAPIE ANTRETEN UND MÖCHTE JEDEM VERZWEIFELTEN SPIELER MUT MACHEN SICH AN EINE BERATUNGSSTELLE ZU WENDEN;WEIL ES DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT IST AUF DAUER EIN SPIELFREIES LEBEN ZU FÜHREN,ALLES GUTE ANDREAS

  7. Über Spielsucht könnte ich Romane schreiben.
    Das will ich nicht.
    Ich will nur eins: KAPIERT, das man in Spielhallen etc. nichts gewinnen kann. FINGER WEG !

    Spielsucht ist meiner Meinung nach schlimmer, als jede Art von stoffgebunden Drogen .

    Spielsucht ist nichts anderes, als eine stoffungebundene Droge, die immens ins Geld geht – bis hin zum Suizid. ( nicht selten)

  8. HA DA LACHEN DIE HÜHNER STRENGERE GESETZE UND AUFLAGEN FÜR SPIELHALLEN ALLES LÜGE DAS UPDATE FÜR DIE SPIELGERÄTE KEINE GROSSEN GEWINNE MEHR SOLL SPIELER ABHALTEN ZU SPIELEN DAS IST REINE ELIMINATION DER SPIELER UND SÜCHTIGEN TOTAL ABZOCKE UND SELBST BEREICHERUNG DER BETREIBER UND STAAT WAS FÜR EINE IDEE UND LÖSUNG DIE MENSCHEN WERDEN GAR NICHT ERNST GENOMMEN SOLLEN DIE SICH DOCH KAPUTT SPIELEN BIS SIE VERECKEN DAS IST DAS GESETZ WAS SIE SCHEINHEILICH HERAUS GEBRACHT HABEN IN WAHRHEIT IST ES DIE WOLLEN GAR NICHT DIE MENSCHEN VOR SPIEL SUCHT SCHÜTZEN DIE TUN NUR SO ALS OB:ALLE SPIELHALLEN WEG OHNE WENN ODER ABER.

  9. Hallo, ich bin Kerstin und 45 jahre.
    Ich lebe in einer Beziehung, eigendlich mit einem sehr geradlinigen, korekten Mann, der sei November , so glaube ich, das spielen im Internet, das sogenannte onlinepokern entdeckt hat.Das ist zwar noch nicht lange aber es ist sehr extrem. Auf einmal liebt er mich nicht mehr, zerstört unsere Zukunft, alles was wir uns geschaffen haben, will er zerstören. Will sich trennen und gibt Gründe dafür an, die im richtigen Leben nicht wirklich Grund wären, sich zu trennen.
    Jede freie Minute sitzt er vor dem PC, geht seit Dezember seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nach aber das gibt er mir gegenüber nicht zu, er läßt in die Richtung kein Gespräch zustande kommen, blockt ab.
    Ich fühle mich sehr hilflos, weil ich Angst um unsere Beziehung habe, nicht das ich gehe, nein, ich würde mit Ihm durch die Hölle gehen, wenn das sein müßte, um ihn nicht zu verlieren, ich habe Angst das er geht!!!!
    Ich werde nächste Woche zu einer Selbsthilfegruppe gehen, habe dort einen Termin und werde versuchen, ihn da raus zu holen.
    Ich hoffe für uns, das es mir gelingt!

  10. Hi, ich bin gerade mal 19 Jahre jung Und seit 2 Jahren spielsüchtig. Hab auch ca.15000 Euro Schulden gemacht es wird immer mehr. Ich lüge auch Personen an wo ich eigentlich immer alles erzähle. Es ist peinlich, so ein ( ich nenne es Schicksaal) tragen zu müssen. Bin damals durch meinen Freund rein gerutscht. Ich wAr immer so sparsam. Dann hat er mich mal nach Geld gefragt und ich wollte sehen wofür es ist und bin mit ihm. Das war der grôßte Fehler meines Lebens, das war ca. Vor 4 Jahren. Heute sind wir noch ein Paar aber er ist los von der Sucht gekommen. Ich leider nicht. Ich verdiene das doppelte wie er und hab nichts von dem Geld… Aber es bringt nichts wenn man die Casinos schlieft, süchtige finden immer einen Weg… Drogen sind in Deutschland auch Verboten… Und wer will mir hier verzählen das die suchties nicht an ihre Drogen kommen

  11. Hallo,

    bin seit 6 Jahren Spielsüchtig. Fing mit Online-Poker an und bin seit 3 Jahren zusätzlich auf Sportereignisse im Internet am wetten. Haben einen sehr guten Job in einer Bank und verdiene netto 3000 eur im Monat. Kann jedoch kaum meine Rechnungen bezahlen, geschweige denn etwas gönnen wir Urlaub usw. Habe derzeit Schulden von 50.000 EUR und in 6 Jahren 150.000 EUR verspielt. Schlimmer ist jedoch dass ich meine Traumfrau nach 7 Jahren Beziehung und meine besten Freunde verloren habe. Weil die Sucht aus einem Lebenslustigen Menschen, ein kaltes Monster gemacht hat. Lebe in einer eigenen Welt die nur aus Lügen besteht. Man belügt jeden egal wie wichtig einem die Person ist. Aber am meisten belügt man sich selbst. Von Lebenslust kann keine rede mehr sein. Spielen bestimmt jeden Tag und mein ganzes Leben. Habe endlich den ersten schritt gemacht und mir professionelle Hilfe gesucht. Das wird in jeder Stadt kostenfrei angeboten. Kann ich nur empfehlen. Spiele zwar noch, aber unregelmäßiger und das schlechte gewissen ist größer. Ich hoffe ich schaffe es. Kenne 2 Junge Männer die sich wegen Spielsucht das leben genommen haben. Ich war kurz davor. Ich hoffe ich schaff es.

  12. AN STEPHAN WIR SPRECHEN HIER VON SPIELHALLEN NICHT VON STAATLICHEN CASINOS WOHIN SOLL SICH DAS DENN VERLAGERN BITTE SIE KOMMEN MIR VOR WIE BEFÜRWORTER FÜR SPIELHALLEN WENN SIE 20JAHRE SÜCHTIG WAREN MÜSSTEN SIE JA AM BESTEN WISSEN EINMAL SÜCHTIG IMMER SÜCHTIG WEG MIT SPIELHALLEN DAS IST DIE LÖSUNG JEDER IST DAFÜR NUR DIE DARAUS PROFIT ERHALTEN SIND DA GEGEN ALLE SPIELHALLEN MÜSSEN SOFORT GESTZLICH GESCHLOSSEN WERDEN:

  13. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich war selbst 20 Jahre lang Spielsüchtig!
    Heute gebe ich Hilfestellung für Spielsüchtige.

    Ich verstehe Eure Wut und Gefühle auf den Staat und den Spielhallen.
    Doch in tiefster Wirklichkeit gilt die Wut auf Euch selbst!
    Die Verantwortung ob Ich eine Spielhalle,Alkohol oder Drogen….nutze,
    liegt bei jedem selbst.

    Ein Verbot der Casinos würde nur eine Verlagererung der SUCHT bedeuten. Sie wäre so nicht aufgelöst.

  14. HALLO WARUM LÄSST DER STAAT ZU DAS DIE MENSCHEN SICH KAPUTT MACHEN (SPIELEN)ICH VERSTEHE DAS NICHT WARUM WIRD WEG GESCHAUT SO GETAN ALS WÄRE ALLES NORMAL VON WEGEN NUR EINIGE HUNDERT TAUSEND SPIELSÜCHTIGE ES SIND MILLIONEN ES WIRD VERSCHWIEGEN ALLE SPIELHALLEN MÜSSEN SOFORT VEREBOTEN GESCHLOSSEN WERDEN WENN GEMEINT WIRD DAS IST FREIHEITSBERAUBUNG DANN BITTE NUR STRENG STAATLICH KONTROLIERTE SPIEL CASINOS MIT AUSWEISPFLICHT UND SCHUFA AUSKUNFT DIE SPIELSÜCHTIGEN MENSCHEN WERDEN ES NIE SCHAFFEN WENN DIE SPIELHALLEN NICHT VERBOTEN WERDEN WAS SOLLEN WIR MACHEN BIS DER STAAT DAS KAPIERT SOLLEN WIR UNS SELBST ELIMINIEREN ALLE SPIEL HALLEN ZU WIE IN FRANKREICH ODER WIR WERDEN ZU EINEM EWIGEN LAST FÜR DIE GESELSCHAFT KAPIERT IHR DAS NICHT ODER WOLLT IHR DAS NICHT KAPIEREN.

  15. Hallo

    ich weiß wie es ist wenn man einen spielsüchtigen Sohn hat. Ich trohe auch vor die Hunde zu gehen.
    ich gehe jetzt dann in eine Selbsthilfegruppe für Angehörige. Da lernt man mit der Situation umzugehen. Denn jede Hilfe die den Süchtigen bietest ist keine Hilfe sondern nur ein Sprung weiter zu spielen

  16. Bitte helft mir und vor allem meinem Bruder, er geht vor unseren Augen zu grunde.

    Es ist so schlimm ich kann es euch garnicht beschreiben.

    Ein Sprichwort sagt“ Hinter einem Toten weint man einen Monat hinter einem Spielsüchtigen weint man jahrelang“

    Sadinski

  17. Hallo, Ich bin seit jahren Spielsüchtig , uns seit einigen jahren auch mein jüngerer Bruder.

    Es ist so schlimm ich würde es sogar schlimmer als drogen bezeihnen. man geht langsam aber richtig langsam zu grunde. Man verleirt alles Familie,Freunde,Arbeit kurz gesagt man ist eine lebende laeiche. BITTE HELFT MIT HELFT UNS ALLEN

    VATER STADT BITTE MACH ALLE SPIEL HALLEN ZU

    ich bereit jeden Monat 200€ an die Mitarbeiter von den Spielhallen zu zahlen. hauptsache sie sind dicht.

    Ach ja man darf die Internetspielsucht nicht vergessen, das noch schlimmer wie in der Spielhalle

  18. Auch ich bin spielsüchtig, bin 25 Jahre alt. ich hatte nie etwas übrig für diese Spielautomaten, bis ich vor drei Jahren diesen Freund hatte, der mich mal mit in Spielhallen genommen habe. Na gut, schmeißt man halt auch mal zwei Euro rein. Und dann – klar, man gewinnt…… ein teufelskreis… heute 20000 Schulden…..

  19. BIN SEIT JAHREN SÜCHTIG FAST FAMILIE VERLOREN
    WEISS NICHT MEHR WEITER
    HAUFFE SCHULDEN
    HOFFE DAS JEMAND DAGEGEN KLAGT UND DIESER PEST EIN ENDE HAT
    ICH WÄRE DABEI UM UNTERSCHRIFTEN ZU SAMMELN DAS SOGAR FREIWILIG .

  20. hallo,
    ich bin 20ig jahre spielsüchtig, habe jetzt rund 25000 euro schulden,
    komme auch nicht raus, therapieen usw haben nix geholfen. Mein Leben, arbeiten spielen schulden abbauen, ich bin nur froh das ich es alleine tue und keinen (ausser banken) schädige.
    rauskommen kann man nur wenn man sich selbst in den griff bekommt und ein anderes leben wählt wie familie oder oder vereinen eben anders sozial tätig sein.
    aber was ist schon so spannend wie zocken?
    Der Staat kennt das problem und die Kassen jammern wegen den kosten, da der Staat dieses alles zulässt sollte er die hälfte der spielschulden übernehmen.

    eines versucht auch mal positiv zu denken, ihr lebt auch nur einmal.

    lg otto

  21. Hallo

    wollte noch dazufügen, dass ich merke wie depressiv er ist. ich habe Angst um ihn. Auch ich bin am ende meiner Kräfte, weil ich zusehen muss wie alles kaputt geht was ich mit ihm aufgebaut habe. Berufsausbildung usw.
    Gruß
    Claudia

  22. Hallo

    ich bin die Mutter von einem Spielsüchtigen. Er geht in die Spielhalle. Zieht sich total zurück. Er hält keinen Kontakt mehr aufrecht. Ist unzuverlässig. Hatte letztes Jahr 5 Wochen keinen Strom mehr usw.
    Viele Gruß
    Claudia

  23. Hallo,
    Ja die Automatenspielsucht hat mich leider auch erwischt. Gut in Jungen Jahren hatte ich irgendwie immer etwas für Geldspielautomaten in Gaststätten übrig und aufeinmal war dann lannge Jahre ruhe. Seit zwei Jahren Zocke ich
    fast täglich bin zwar in einer Gesprächstherapie war trocken bin jetz leider Rückfällig geworden und mir fehlt die Kraft zu erkennen man kann nur Gewinnen wenn man sein Geld behält
    klaus

  24. Hallo an alle,

    bin seit 2 jahren spielsüchtig, habe keinen sozialen kontakte mehr, das traurige ist, man fühlt sich nicht mehr. Ich weiss wirklich nicht ob ich LEBE. Niemand aus meiner familie weiss es. Mir ist es peinlich. Ich wünschte das alles wäre ein Alptraum, ist es aber nicht. Meine kinder haben alles, bekommen auch alles, nur die könnten noch mehr bekommen, wenn ich nicht mehr zocken würde….. ich lief früher wie ein Star rum. super gekleidet..jeden monat habe ich mir was gegönnt. und jetzt sehe ich aus wie ein müllsack. wir alle die hier sind, und in spielsucht sind, sind zur 90% unglückliche menschen..jetzt mal im ernst, wenn man glücklich ist, was sucht man in der halle.??
    Wir können gerne ein Konferenz veranstallten. Vielleicht können wir uns gegenseitig Helfen..warum nicht!!!!
    Schöne Grüsse
    S.Celik

  25. so lange der vater staat an dem ruin von menschen und jugendlichen mitverdient, wird es sich gar nichts verändern

  26. spielhallen müssen geschlossen werden immer mehr kinder spielen sich in den ruin und wer kein geld hat beginnt kriminell zu werden.

    das ist deutschland!!

  27. Hallo,

    ich bin 24 Jahre alt und seit 8 Jahren Spielsüchtig.
    Es fing mit 16 Jahren an einem Punkteautomaten an, da waren die Beträge bis 50 Euro Verlust schon schmerzhaft.
    Ich wurde älter und bin mit 17 in SPielhallen spielen gegangen.
    Am Anfang war es toll, ich habe oft gewonnen.
    Dann fing es an, ich wollte immer mehr und mehr und habe immer meine Löhne verloren, Geld geklaut bei Eltern um hauptsache spielen zu können.

    Mit 23 Jahren bin ich aus den Schulden raus gekommen hatte lediglich noch den Anwalt zu bezahlen und das geliehene Geld für andere Schulden, das waren nur 6000 Euro zusammen.
    Heutzutage bin ich 24 Jahre alt und arbeite auch hart für mein Geld, jede Nacht, oder eher gesagt von abends bis morgens arbeite ich für 1350 Euro.
    Seitdem ich dieses Geld verdiene bin ich extrem süchtig geworden, so dass ich meine Rechnungen nicht mehr bezahlt habe und spielen gegangen bin mit der Hoffnung die 6000 Euro schnell zu bezahlen und mit der Zeit verlor ich immer mehr.
    Habe sogar von der Arbeit, das Nachnamegeld genommen und das verloren.
    Mittlerweile bin ich mit ca.15000 Euro in den Schulden und weiss nicht mehr weiter.

    Habe schon versucht mir das Leben mit einer Überdosis von Tabletten zu nehmen und bin dann leider doch noch aufgewacht.(Nach 14 Std schlafen)

    Habe mit Eltern schon geschrieben, ob die mir nicht helfen wollen, sonst würde ich mir das Leben nehmen.

    SIe gingen mit einem Schreiben auf mich zu und dann war aufeinmal Funkstille.

    Jetzt weiss ich nicht mehr weiter…
    Tief in den Schulden, will Eltern nicht belasten und wütrde mir am liebsten das Leben nehmen.

    Naja mal sehen ob es was demnächst was wird mit der Hilfe, sonst sehe ich keinen anderen Ausweg mehr.

    Mit freundlichen Grüßen

  28. Hallo,
    Ich weiß garnicht womiet ich anfangen soll.
    Ich bin vom beruf LKW Fahrer
    und leide unterspielsucht seit ca. 2 Jahre
    seit dem habe ich die kontrolle über mich selbst verloren ich bin einfach wie einen programierten Roboter denn egal wo ich sein sollte wenn ich einfach neben eine spielhalle laufe gehe ich sofort rein.

    und dadurch habe ich alles verloren (mein gesamtes vermögen)und auch mein Job und ich glaube ich werde bald meine Frau und meine Kinder verlieren.
    niemand aus meine umgebung weiß das ich unter spielsucht leide auch meine Frau nicht.
    und ich glaube wenn es weiter so geht ich werde eine ende für meine Leben setzen, damit meine Frau mit unsere kinder wieder in Frieden leben kann.
    was meine seele richtig weh tut sind Jugendliche die erst seit paar wochen 18 Jahre geworden und halten sich in spielcasinos Tags un Nachts auf.!!!!!!!

  29. Hallo,

    Ich bin 50 Jahre alt, und bin Heilpaedagogin von Beruf.
    Leider bin ich seit 4 Jahren spielsuechtig,es kam schleichend bis es irgendwann zu spaet war.

    Ich bin am tiefsten Punkt meines Lebens angelangt.

    Ich habe 2 Kinder, bin alleinerziehend,wenn ich meine Kinder nicht haette,dann wuerde ich an den Baum fahren.
    Mein Leben ist auf dem totalen Nullpunkt angekommen,ich weiss nicht mehr weiter.

    Habe selbst alles versucht aber ich schaffe es nicht.

    Ich suche einen Weg,vielleicht koennen Sie helfen.

    Danke

Kommentare sind geschlossen.